Szczecin Film Festival (14)



Fristen

25 Mär 2020
Aufruf zu Einschreibungen

28 Jun 2020
Festival geschlossen

31 Aug 2020
Benachrichtigungsdatum

21 Okt 2020
26 Okt 2020

Adresse

al. Wojska Polskiego 90,  70-482, Szczecin, West Pomerania, Poland


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 10'<
Spielfilmfestival 90'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2019
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  10'<
 Spielfilme  90'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Szczecin Film Festival
Photo of Szczecin Film Festival

Photo of Szczecin Film Festival
Photo of Szczecin Film Festival

English
German ML


Festival Start: 21 Oktober 2020      Festival Ende: 26 Oktober 2020

Szczecin Film Festival ist eine Filmveranstaltung, ein Forum für Treffen und Zusammenarbeit im Bereich Film, direkt an der polnisch-deutschen Grenze. Das Festival wird von der Polnischen OfficyNA Association organisiert, die sich in der Lenartowicza Straße 3-4 in Stettin (71-445), Polen befindet. Das Festivalprogramm wird in Zusammenarbeit mit einem polnisch-deutschen Netzwerk von Organisatoren durchgeführt und in Szczecin/Polen präsentiert.

Das Hauptziel des Europäischen Wettbewerbs für Dokumentarfilme beim Szczecin Film Festival '20 ist es, Filme zu suchen, die das Konzept des Dokumentarkinos erweitern und sein stereotypisches Bild brechen. Jedes Jahr präsentiert der Wettbewerb mehrere Dutzend sorgfältig ausgewählte Titel. Die ausgewählten Dokumentarfilme sind ein Querschnitt von Werken, die sich vor dem Hintergrund müder Formeln und scheinbar gespielter Themen abheben. Schöpfer, die von wenigen und Filmveteranen gleichermaßen bekannt sind, haben die Chance, ihre Produktionen mit den Meinungen der Jury und des Festivalpublikums zu konfrontieren. Dank der Verfügbarkeit von Technologie und der Leichtigkeit, mit der Menschen weltweit kommunizieren können, können wir ein innovatives und aufregendes Kino genießen, das unsere vorherige Wahrnehmung eines Dokumentarfilms abschafft und unseren Horizont erweitert.

Die auf dem Festival präsentierten Filme werden von einem deutsch-polnischen Auswahlteam ausgewählt. Die Mitglieder suchen nach Produktionen, die die formalen Grenzen überschreiten und einen unkonventionellen Umgang mit der Realität zeigen — Produktionen, die dokumentarische Vorreiter sind. Premieren gelten als besonders bedeutsam. Auszeichnungen werden von einer internationalen Jury vergeben, die von den Organisatoren zusammengestellt wird. Neben Filmvorführungen sind die Diskussionen mit den Filmschaffenden ein wichtiger und charakteristischer Teil des Europäischen Wettbewerbs.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Europäischen Wettbewerbs für Dokumentarfilme auf dem Stettiner Filmfestival'20

1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN

1.1. Veranstalter des Stettiner Filmfestivals (im Folgenden „Festival“ genannt) und seiner Wettbewerbsabteilung (Europäischer Wettbewerb, TELEFON ART, Westpommerschen Shorts) ist der Verein OfficyNA (im Folgenden „Veranstalter“ genannt) mit Sitz in Stettin, Postleitzahl 71-445, 3—4 Lenartowicza Straße.

1.2 Der Europäische Wettbewerb findet vom 23. Oktober bis 25. Oktober 2020 in Stettin statt.

1.3. Ausführliche Informationen zum Festival und seinem Programm finden Sie unter www.szczecinfilmfestival.com

1.4. Das Anmeldeformular für den Europäischen Wettbewerb ist online verfügbar unter www.szczecinfilmfestival.com

1.5. Die Filme können zum Wettbewerb auch über die Online-Plattform Festhome eingereicht werden.

1.6. Die Einreichung der Film/Filme über die Festival-Website und die Online-Plattform Festhome fällt eine auf diesen Seiten angegebene Gebühr an.

1.7. Das Profil des Europäischen Wettbewerbs für Dokumentarfilme bezieht sich auf die neuesten Trends in der künstlerischen audiovisuellen Bearbeitung. Der Europäische Wettbewerb befasst sich hauptsächlich mit der formalen Überschreitung von Grenzen und bezieht sich auf die Wahrnehmung der Realität — vor allem solche Übergänge, die neue Perspektiven ermöglichen.

1.8. Die im Wettbewerb vorgestellten Filme werden von einem deutsch-polnischen Programmkomitee ausgewählt.

1.9. Das Programmkomitee behält sich das Recht vor, den Film im Rahmen des Begleitprogramms zu präsentieren.

1.10. Die zum Auswahlverfahren zugelassenen Dokumentarfilme haben eine Laufzeit von nicht länger als 90 Minuten, werden nach dem 1. Januar 2019 produziert und werden aus europäischer Produktion/Koproduktion sein.

1.11. Besonderes Augenmerk wird auf Filmpremieren gelegt.

1.12. Kopien mit englischen Untertiteln sind erforderlich.

1.13. Die Auszeichnungen werden von einer internationalen Jury vergeben, die vom Veranstalter geschaffen wurde.

1.14. Die qualifizierten Filme können in folgenden Formaten gezeigt werden: DCP, MP4, MKV, MPEG, QuickTime, auch DVD und BR Video. Für einmalige Screening-Zwecke werden alle Videodateien in das DCP-Format konvertiert. Die Möglichkeit, andere Formate zu verwenden, muss individuell mit dem Veranstalter vereinbart werden.

1.15. Ein für den Europäischen Wettbewerb ausgewählter Film, dessen Teilnahme bestätigt wurde, kann nach dem 31. August 2020 nicht aus dem Programm zurückgezogen werden.

2. Fristen, zusätzliches Material

2.1. Die endgültige Einsendeschluss ist der 21. Juni 2020.

2.2. Um einen Film einreichen zu können, muss ein korrekt ausgefülltes Anmeldeformular sowie eine Vorschaukopie auf DVD oder auf einem anderen Medium gesendet werden. Ein Link zum Film (z.B. Vimeo, YouTube, etc.) wird ebenfalls akzeptiert, ebenso wie das Hochladen der Filmdatei auf eine Website oder einen Server. Kopien mit englischen Untertiteln sind erforderlich.

2.3. Zusätzliches Material bei der Qualifizierung: eine kurze Zusammenfassung in Englisch (max. 90 Wörter); Dialoglisten in der Originalsprache und in Englisch, möglichst auch in Polnisch und Deutsch; Biografie und Filmographie des Regisseurs (bitte Originaltitel angeben); Filmstills (mindestens drei); ein Foto des Regisseur (mindestens ein).

2.4. Der Veranstalter gibt die Informationen über das Auswahlergebnis nur an diejenigen weiter, deren Filme für das Festivalprogramm qualifiziert sind.

2.5. Das Programmkomitee ist nicht verpflichtet, ihre Entscheidungen bezüglich der Filmauswahl zu rechtfertigen.

2.6. Der Organisator gibt die eingereichten Materialien nicht zurück.

2.7. Die qualifizierten Filme werden dem Veranstalter kostenlos zur Verfügung gestellt.

2.8. Die Termine und Standorte der qualifizierten Filme werden vom Organisationsteam festgelegt.

3. PROMOTION

3.1. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ausgewählte Auszüge (bis zu 5 Minuten) aus den qualifizierten Filmen zu Werbezwecken des Festivals (z.B. Festival-Trailer, Fernsehsendungen usw.) zu verwenden.

3.2. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die eingereichten Film- und Autorinformationen auf der Festival-Webseite, in sozialen Medien (z.B. Facebook) sowie in allen Werbematerialien (z.B. Katalog, Programmführer, Pressemappen etc.) zu nutzen.

3.3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die eingereichten Materialien für Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit dem Festival vor, während und nach Abschluss der diesjährigen Ausgabe zu verwenden.

4. Lieferung und Versicherung von Filmkopien

4.1.Das Vorschauexemplar ist zusammen mit einem ausgefüllten Anmeldeformular bis zum 21. Juni 2020 an folgende Adresse einzureichen: Szczecin Film Festival'19, al. WojSkapolskiego 90, Postleitzahl 70-482 Stettin, Polen; oder an competition@seff.pl (bei digitalen Dateien).

4.2. Das Festivalpräsentationsexemplar ist bis zum 20. September 2020 einzureichen. Das Exemplar wird nach Ende des Festivals zurückgeschickt. Die Kopie ist an folgende Adresse einzureichen: StowarzyszenieOfficyna, al. WojSkapolskiego 90, Postleitzahl 70-482 Stettin, Polen; oder an competition@seff.pl (bei digitalen Dateien).

4.3. Die Filme werden auf Kosten und Verantwortung des Absenders gesendet. Pakete, die auf Kosten des Empfängers gesendet werden, werden nicht angenommen.

4.4. Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für den Transport von Filmkopien nach Stettin (Polen).

4.5. Der Veranstalter übernimmt die Kosten, die mit der Rücksendung des Films nach dem Festival verbunden sind.

4.6. Die Filmkopien sind für die Dauer des Festivals in Stettin versichert, vom Zeitpunkt des Eingangs der Kopie des Lieferunternehmens bis zum Zeitpunkt der Übergabe an das Lieferunternehmen.

4.7. Bei Beschädigung oder Verlust des Mediums übernimmt der Veranstalter nur die Kosten des physischen Datenträgers (z.B. Stiftlaufwerk, DVD, Festplatte).

5. Persönliche Daten

5.1. Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter das Recht ein, seine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verarbeiten.

5.2. Die Übertragung des Rechts auf Verarbeitung bezieht sich auf die personenbezogenen Daten der im Anmeldeformular aufgeführten Personen und der auf der Lohnliste aufgeführten Personen, insbesondere der Filmemacher. Die verarbeiteten Daten umfassen folgende: Vor- und Nachname; E-Mail-Adresse; Telefonnummer.

5.3. Der Veranstalter ist berechtigt, die Verarbeitung personenbezogener Daten im erforderlichen Umfang an andere Parteien weiter zu übermitteln.

6. SCHLUSSÄTUNGEN

6.1. Die Teilnahme an einem Film zur Teilnahme am Festival ist gleichbedeutend mit der Annahme der oben genannten Bedingungen und der Annahme der im Anmeldeformular enthaltenen Informationen.

6.2. Die Teilnahme an einem Film zur Teilnahme an einem Wettbewerb ist eine Einladung für den Autor oder dessen Vertreter (bezogen auf den Film oder seine Produktion), während der Festivalpräsentation sowie während der Diskussion mit dem Publikum in Stettin, falls der Film qualifiziert ist, anwesend zu sein.

6.3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Anmeldeformular zu ändern.

6.4. Fragen, die nicht unter die Bedingungen fallen, werden von den Festivaldirektoren bearbeitet.

6.5. Die Geldpreise sind vor Steuern. Die Preise, die an die Gewinner des Europäischen Wettbewerbs vergeben werden, unterliegen der Besteuerung nach polnischem Recht.

=======================================================

TELEFON ART '20 - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der TELEFON ART '20 Wettbewerb akzeptiert kurze Reportage-Filme, die nicht länger als 10 Minuten Laufzeit sind, spontan mit Mobiltelefonen oder anderen Handheld-Geräten, die Video und Audio aufnehmen können. Filmkopien müssen über die Online-Plattform FilmFestivalLife (z.B. Online-Screener, Link zum Film auf Vimeo, Youtube, etc.) oder über das Anmeldeformular auf der offiziellen Website des Festivals eingereicht werden. Vorschaukopien können auch persönlich oder per Post an das Büro des OfficyNA Association (al. WojSkapolskiego 90, Postleitzahl 70-482 Szczecin) auf DVD, auf einer externen Festplatte, Stiftlaufwerk oder einem Download-Link an telefonart@seff.pl (bei digitalen Dateien). Das Festival akzeptiert die folgenden Formate: MP4, MKV, MPEG, QuickTime, auch DVD und BR Video. Das Einreichen eines Werkes in einem anderen als dem oben genannten Format muss mit dem Veranstalter konsultiert werden.

2. Ein Wettbewerber kann maximal zwei Filme einreichen.

3. Einsendeschluss ist der 21. Juni 2020.

4. Die eingereichten Werke dürfen keine rechtswidrigen oder unmoralischen Inhalte enthalten. Darüber hinaus sind alle Themen und Formulare erlaubt.

5. Der Teilnehmer muss das Urheberrecht an den eingereichten Filmen besitzen. Sowohl das Video als auch Audio??

6. Zusätzliches Material für die Qualifikation: eine kurze Zusammenfassung in Englisch (max. 90 Wörter); Dialoglisten in Englisch und Deutsch (falls möglich); eine Biografie und Filmographie des Regisseurs (bitte Originaltitel angeben); Filmstills (mindestens drei); ein Foto des Regisseurs (mindestens eins).

7.Zusätzliches Material für die Qualifikation: eine kurze Zusammenfassung in englischer Sprache (max. 30 Wörter); Filmstills (mindestens drei); ein Foto des Regisseurs (mindestens ein).

8. Die Nichteinhaltung der Punkte 1-7 ist ein Grund, die Einreichung abzulehnen.

9. Der Veranstalter gibt die Informationen über das Auswahlergebnis nur an diejenigen weiter, deren Filme für das Festivalprogramm qualifiziert sind.

10. Die Filme werden während der Abschlussvorführung in Stettin im Rahmen des Stettin Film Festivals '20 präsentiert, und die ausgewählten Werke werden im Rahmen spezieller SEFF on the Road Screenings in polnischen und deutschen Städten präsentiert.

11. Der Gewinner wird durch eine Abstimmung von den Publikumsmitgliedern und der Jury ausgewählt.

12. Der Teilnehmer erklärt sich mit einer kostenlosen Präsentation ihres Films während der Filmvorführung TELEFON ART '20 und im Rahmen des Programms Szczecin Film Festival '20 einverstanden.

13. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ausgewählte Auszüge (bis zu 3 Minuten) aus den qualifizierten Filmen zu Werbezwecken des Festivals (z.B. Festival-Trailer, Fernsehsendungen usw.) zu verwenden.

14. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die eingereichten Film- und Autorinformationen auf der Festival-Webseite, in sozialen Medien (z.B. Facebook) sowie in allen Werbematerialien (z.B. Katalog, Programmführer, Pressemappen etc.) zu nutzen.

15. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die eingereichten Materialien für Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit dem Festival vor, während und nach Abschluss der diesjährigen Ausgabe zu verwenden.

16. Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter das Recht ein, seine personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu verarbeiten. Die Übertragung des Rechts auf Verarbeitung bezieht sich auf die personenbezogenen Daten der im Anmeldeformular aufgeführten Personen und der auf der Lohnliste aufgeführten Personen, insbesondere der Filmemacher. Die verarbeiteten Daten umfassen: Vor- und Nachname; E-Mail-Adresse. Der Veranstalter ist berechtigt, die Verarbeitung personenbezogener Daten im erforderlichen Umfang an andere Parteien weiter zu übermitteln.

17. Die Einreichung eines Films an den Wettbewerb ist gleichbedeutend mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

18. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen zu ändern.


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden