International Portrait Film Festival (1)



Fristen

25 Mai 2020
Aufruf zu Einschreibungen

30 Jun 2020
Frühe Frist

31 Aug 2020
Standard-Frist

11 Okt 2020
Späte Frist

11 Okt 2020
Festival geschlossen

26 Okt 2020
Benachrichtigungsdatum

15 Nov 2020
25 Nov 2020

Adresse

75 Ivan Asen II Street,  1111, Sofia, Sofia, Bulgaria


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 30'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of International Portrait Film Festival
Photo of International Portrait Film Festival
Photo of International Portrait Film Festival

English
German ML


Festival Start: 15 November 2020      Festival Ende: 25 November 2020

Das Internationale Portrait Film Festival (IPFF) begrüßt Filme mit Bildern und Charakteren, erzählen Geschichten, knacken die Oberfläche der Wahrnehmungen und erreichen den Kern.

Ein Porträt ist ein Bild, das mit Bedeutung schwer ist. Vielschichtig und facettenreich, hat es eine visuelle, psychologische, materielle, emotionale und spirituelle Dimension.

Entschlüsselt in der Kunst, das gemalte, das literarische, das fotografische Porträt wird oft vom menschlichen Geist als noch eingefroren in der Zeit wahrgenommen. Aber in der Tat hat es bereits eine Transformation erfahren. Von seinem wahren Ursprung, über das Bewusstsein, das den Pinsel, die Feder und die Linse wiederbelebt, bis hin zu dem Anschein, der sein Leben auf der Leinwand und auf der Seite beginnt. Imitation und Wiederholung, aber mit endlosem Potenzial für zukünftige Metamorphosen.

Auch das Filmporträt wird in der Zeit festgehalten. Es ist nicht bewegungslos - buchstäblich und metaphorisch. Das kinematografische Porträt ist eine Seele in Form von Licht, die auf die Leinwand der weißen Leinwand trifft. Das Porträt ist eine Spur. Und ein Schild. - Ein Geheimnis. Eine Träumerei.

IPFF startet seine erste Ausgabe im Jahr 2020 mit Vertrauen in die Fähigkeit des Portraitfilms, sich zu bewegen, zu beeinflussen, zu erziehen, zu transformieren.

FOKUS

Das Porträt steht im Mittelpunkt der Filme, die auf der IPFF gezeigt werden. Wir suchen Porträtfilme, die bereits fertiggestellt wurden, ebenso wie solche, die mit der konkreten Idee des „Porträts“ entstehen. - Von einer Person. Eine Gruppe von Menschen. Ein Objekt. Etwas Unsichtbares, aber Wesentliches. Von dem Selbst. Oder von etwas anderem.

-KATEGORIEN ZU VERWENDEN

Die Kategorien, in denen die Kandidatenfilme fallen, werden nicht nach Genre (Komödie, Drama, Horror, etc.), Art des Films (Spielfilm, Dokumentarfilm) bestimmt, sondern nach der Art des Porträts, das im Mittelpunkt des Werkes steht. Alle Genres sind erlaubt, solange der konzeptionelle und inhaltliche Kern des Films ein Porträt ist.

ZIEL

IPFF strebt danach, Künstler und Zuschauer zusammenzubringen, die sich aufrichtig nach einer Bereicherung mit Kunst, intellektueller Diskussion und Kinoerfahrung sehnen, durch ein neues Prisma - das des Portraitfilms.

CHARAKTER

IPFF ist ein hybrides Event. Eine Symbiose aus faszinierenden Live-Begegnungen und unvergesslichen virtuellen Erlebnissen. Die Verflechtung von Porträtkino aus der ganzen Welt, Debatten, Vorträge, Meisterklassen.

GEIST

IPFF ist für diejenigen, die Kunst und Aufregung zutiefst brauchen. Und für diejenigen, die auf der Suche nach ihrer Katharsis sind. Für die, die nicht Angst haben, auf den Bildschirm zu starren, auch wenn er leer ist. Die Hungrigen - nach experimentellen Gesichtspunkten. Für diejenigen, die ewig in das Kino verliebt sind, in seiner Schleife gefangen.

*** (*)

IPFF begrüßt alle Arten von Filmen und Filmemachern, Studenten, Profis, Low Budget, Small scale, big-budget, kosmischen Maßstab, alternative und unabhängige Film von Einzelpersonen und Kollektiven.

Die eingereichten Filme können Produktionen von unabhängigen Regisseuren, einzelnen Künstlern und institutionellen Autoren sein - Filmakademien, Filmzentren, Filmfirmen, Verleihfirmen, Kollektiven, Kreativverbänden usw.

Bis zu 3 Filmeinreichungen eines einzelnen Künstlers sind erlaubt. Bis zu 5 Filmeinreichungen durch institutionelle Einrichtungen sind zulässig.

Das Wettbewerbsprogramm umfasst ausgewählte Filme, die live und online gezeigt werden sollen.

1. (1) Zeit und Ort - Termine, Orte, Räume
Das Festival findet in Bulgarien, in den Städten Sofia, Plovdiv und Varna und online, in der Zeit vom 15. bis 25. November 2020 statt.

Hauptstandort - Sofia — Wettbewerbsprogramm und Begleitprogramm des Festivals - 20.-22. November.

Weitere Orte - Plovdiv und Varna - Vorführungen ausgewählter Filme - 23.-25. November.

Online-Vorführungen und Veranstaltungen — 15.-25. November.

(2). Teilnahmebedingungen

2.1 Fristen für die Einreichung
- Earlybird Deadline - 25.05 - 30.06.2020
- Regelmäßige Frist - 01.07 - 31.08.2020
- Späte Einsendeschluss - 01.09 - 11.10.2020
- Benachrichtigung und Bekanntgabe der ausgewählten Filme - 26.10.2020

2.2 Dauer des Films
Die maximal zulässige Filmdauer beträgt 30 Minuten.

2.3 Zeit, als die Filme gedreht wurden
Das Festival nimmt Filme an, die nach dem 1.01.2010 entstanden sind.

2.4 Dateiformate
- Einreichungsformate — gängige digitale Formate - MP4, AVI, MOV, MKV oder ein anderes Format, das von https://festhome.com akzeptiert wird.

- Ausgewählte Filmformate - BluRay, DCP, H264, МР4. Nachdem ein Film als Teil des offiziellen Festivalprogramms ausgewählt wurde, wird sich der Veranstalter mit jedem Autor in Verbindung setzen, um die genauen technischen Voraussetzungen für die Filmvorführung zu ermitteln.

Muss der Film als Hardwarekopie verschickt werden, so ist die Versandgebühr vom Antragsteller (en) zu entrichten.

2.5 Sprache und Untertitel
Die Arbeitssprache des Festivals ist Englisch. Wenn ein Bewerbungsfilm nicht in englischer Sprache ist, ist es zwingend erforderlich, dass er eingebettete englische Untertitel hat.

Für die im Wettbewerbsprogramm ausgewählten Filme übersetzen und produzieren das Festivalteam Untertitel auf Bulgarisch. In diesem Fall muss der Autor eine Zeitcodedatei in englischer Sprache bereitstellen.

Für Filme auf Bulgarisch ist es obligatorisch, eine Kopie mit eingebetteten Untertiteln in englischer Sprache vorzulegen, wenn sie im Wettbewerbsprogramm ausgewählt wurden.

2.6 Materialien der Autoren ausgewählter Filme
Die Autoren von Filmen, die im Wettbewerbsprogramm ausgewählt wurden, müssen Video- und/oder Fotomaterial (Trailer - bis zu 3 Minuten, Plakat, Filmstills/Screenshots, anderes geeignetes Material, Fotos der Schöpfer - Regisseur, Besetzung, andere, falls zutreffend), eine kurze Präsentation der Hauptproduktionspersonen (Regisseur, Kameramann, Produzent, Besetzung) und eine Liste des Produktionsteams (Credits).

Wenn ein Film für die Teilnahme am Wettbewerbsprogramm ausgewählt wird, ist IPFF berechtigt, die vom Filmteam zur Verfügung gestellten Informationen (im vorstehenden Absatz) für Werbe- und Werbezwecke zu verwenden.

2.7 Urheberrecht
Die antragstellende Partei muss die volle Befugnis haben, ihren Film bei der IPFF einzureichen und das Urheberrecht des Werks einschließlich aller Rechte an der verwendeten Musik zu besitzen. IPFF ist nicht verantwortlich für Ansprüche Dritter in Bezug auf Urheberrechte und verwandte Schutzrechte.

Die antragstellende Partei stimmt zu, dass die im Wettbewerbsprogramm ausgewählten Filme im Rahmen des Festivalprogramms in den Städten Sofia, Plovdiv und Varna sowie in der Online-Ausgabe des Festivals gezeigt werden.

Die antragstellende Partei stimmt zu, dass die im Wettbewerbsprogramm ausgewählten Filme im Archiv des Festivals aufbewahrt werden.

2.8 Einreichungsgebühren
- Earlybird Deadline - 25.05 - 30.06.2020 - 10 USD
- Regelmäßige Frist - 01.07 - 31.08.2020 - 12 USD
- Späte Frist - 01.09 - 11.10.2020 - 15 USD

Einreichungsgebühren sind nicht erstattungsfähig.

2.9 Antragsverfahren/Plattformen und Meldung
Der Antrag gilt als angenommen, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
- der Antragsteller alle von der jeweiligen Plattform erforderlichen Felder ausgefüllt hat;
- der Antragsteller die entsprechende Teilnahmegebühr entrichtet hat.

Bei der Einreichung eines Films erklärt sich der Antragsteller damit einverstanden, für den Fall, dass der Film im Wettbewerbsprogramm ausgewählt wird, der IPFF die Erlaubnis zu erteilen, eine Kopie herunterzuladen oder einen Link für den Zugriff auf den Film außerhalb oder außerhalb der Bewerbungsplattform bereitzustellen. Die bereitgestellte Kopie oder der Link wird nur für den Zugang von Mitgliedern der Festivaljury verwendet.

3. (3) Kategorien
Die Kategorien sind 6:

- Filmporträt
- Film-Selbstporträt
- Kollektives Porträt
- Alternatives Porträt
- Porträt in Bewegung
- Porträt eines Films

4. (4) Auszeichnungen
Die prämierten Filme in jeder Kategorie werden von einer renommierten internationalen Jury bestimmt.

Most Wonderful Film Award in jeder Kategorie - ein spezieller maßgeschneiderter Kunststoff

Digitale Lorbeeren 'International Portrait Film Festival - Most Wonderful Film Award' in jeder Kategorie

Digitale Lorbeeren „Internationales Portrait Film Festival — Offizielle Auswahl“ für alle ausgewählten Filme

Publikumspreis — ein Lieblingsprojekt, das von den Zuschauern in der Online-Ausgabe von IPFF ausgewählt wurde

5. Festival-Veranstalter
Portret Films GmbH

6. (6) Finanzierung
IPFF ist ein unabhängiges Filmfestival, das von Portret Films Ltd. und durch Einreichungsgebühren von Bewerbern finanziert und finanziert wird. IPFF nutzt keine öffentlichen Mittel, nationale Mittel oder EU-Mittel.

Mit der Einreichung eines Antrags über die Festhome-Plattform erklärt sich der Antragsteller mit allen Bedingungen in diesem Abschnitt REGELN in Bezug auf die Teilnahme an IPFF einverstanden.




  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden