filmzeitkaufbeuren (13)



Deadlines

13 Feb 2020
Call for entries

31 Mar 2020
Festival closed

01 Sep 2020
Notification date

05 Oct 2020
11 Oct 2020

Address

Marktstraße 6,  87660, Irsee, Bavaria, Germany


Festival description
Short film festival 40'<


Festival requirements
 Film festival
 Fiction
 Documentary
 Animation
 Fantastic
 Terror
 Experimental
 Music Video
 Other
 Any Genre
 Any Theme
 Has submission fees
 International Festival
 Physical Location
 January 2019
 Production countries: Any
 Shooting countries: Any
 Director nationalities: Any
 Debut Films 
 School projects 
 Short Films  40'<
 Any language
 Any language
Share on Social Networks
 Facebook 
 Tweet




Photo of filmzeitkaufbeuren
Photo of filmzeitkaufbeuren
Photo of filmzeitkaufbeuren
Photo of filmzeitkaufbeuren

English


Festival start: 05 October 2020      Festival end: 11 October 2020

Spiel- und Dokumentarfilm, Animationen, Videokunst und Experimentalfilm

Die filmzeitkaufbeuren ist ein offenes Autorenfilmfestival, das ganz bewusst auf kein bestimmtes Genre, Thema oder Format festgelegt ist. Es werden Spiel- und Dokumentarfilme, Trick- und Animationsfilme, Kunst- sowie Experimentalfilme mit einer maximalen Länge von 40 Minuten präsentiert.

2008 ins Leben gerufen, hat sich das Allgäuer Autorenfilmfestival in Deutschland und darüber hinaus als kleines, feines Filmfest mit hochkarätiger Jurybesetzung etabliert.

Mit Beiträgen auf durchweg hohem Niveau, mal nüchtern intellektuell, mal ernst und seriös, mal lustig, provokant oder schräg, aber immer berührend und tiefgehend, möchte das Team den Dialog zur gesellschaftspolitischen Beeinflussung durch das Medium Film anregen.

Der Veranstalter kann folgende Preise vergeben: Hauptpreis (1500 €) und Innovationspreis der Jury (1000 €) für den deutsch-sprachigen Wettbewerb sowie der Demokratiepreis über 750 €, jeweils bei persönlicher Entgegennahme des Filmemachers oder einer Vertretung nach Absprache. Folgende weitere Preise über jeweils 500 € als Sofortzahlung bei Anwesenheit oder per Überweisung: Preis Internationaler Film, Dokumentarfilmpreis und Publikumspreis des Festivals. Die Entscheidun-gen der Juroren sind bindend und nicht anfechtbar.

Teilnahmebedingungen für die 13. Festivalausgabe


1. Der Veranstalter akzeptiert ausschließlich Filme aus den Produktionsjahren 2019 und 2020 mit einer maximalen Länge von 40 Minuten.


2. Einreichungsschluss ist am 31. März 2020 um 24:00 Uhr. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter besteht die Möglichkeit der Fristverlängerung für in Produktion befindliche Filme. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


3. Die Bearbeitungsgebühr pro eingereichtem Film beträgt 5 Euro, einzuzahlen über PayPal. Einreichungen werden nur bei be-zahlter Gebühr berücksichtigt.


4. Ein Teil der Gebühren wird in Form von zusätzlichen Preisgeldern wieder ausgeschüttet. Der Veranstalter behält sich das Recht der Entscheidung vor, welche der Preise dafür aufgestockt werden.


5. Eine vom Veranstalter ernannte Auswahlkommission wird über die Zulassung der Filme und Videos zum Festival entscheiden. Die Reihenfolge der Vorführung sowie ggf. die Wahl der Spielstätte unterliegt der unwiderruflichen Entscheidung des Veranstal-ters. Unwiderruflich ausgeschlossen werden Filme, die den technischen Bedingungen nicht entsprechen oder diskriminierend bzw. menschenverachtend sind.


6. Der Einreichende muss gewährleisten, dass der Film mit den Ö-Rechten ausgestattet ist.


7. Die mitgelieferten Filmstills und der Filmtrailer können auf der Homepage, den Social Media Kanälen der filmzeitkaufbeuren sowie im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.


8. Den beim Festival anwesenden Filmemachern wird angeboten, ihre Filme oder Video-Installationen bei der öffentlichen Vor-führung selbst vorzustellen.


9. Eine kommerzielle Nutzung der Beiträge ist ausgeschlossen. Urheberrechte bleiben bei den Autoren. Für eine eventuelle Verletzung von Urheberrechten der eingereichten Filme trägt der Autor die alleinige Verantwortung. Der Einreicher ist verant-wortlich für den Inhalt des Films.


10. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Filme zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit kostenlos in voller Länge oder aus-schnittsweise für Vorführungen zu verwenden, jedoch nur mit dem Ziel, das Festival vorzustellen oder zu bewerben, sowie die Vorführung zu einem späteren Zeitpunkt (Retrospektive) oder für andere Aktivitäten, die in Zusammenhang mit dem Festival stehen.


11. Der Veranstalter sorgt für eine Vorführung der Beiträge auf technisch einwandfreien Geräten. Für mangelhafte Filmqualität haf-tet der Veranstalter jedoch nicht.


12. Das Programm für das Festival wird im Sommer festgelegt. Die ausgewählten Teilnehmer werden bis Ende Juli informiert und um Einreichung ihres Films in Vorführqualität bis Mitte August gebeten.


13. Technische Details: Frame rate: 24, 25 or 30 FPS | Resolution: 720p (1280x720, square pixels (1,0)) or 1080p (1920x1080,square pixels (1,0)) | Format MP4 or MOV (Apple ProRes und DCP werden nicht akzeptiert!)
Bevorzugtes Format: Codec Video – h264 (.mp4), Codec Audio Stereo AAC
Achtung: für deutschsprachige Beiträge werden nur Versionen ohne Untertitel akzeptiert.


14. Einreicher, deren Filme es nicht in den Wettbewerb geschafft haben, werden möglichst zeitnah bis Mitte August informiert. Wenn es aufgrund der Feriensaison zu Verzögerungen kommt, bitten wir im Voraus um Verständnis.


15. Bis Mitte September steht die von der Jury ausgewählte Shortlist für Hauptpreis und Innovationspreis fest. Die Filmema-cher werden benachrichtigt und gebeten, dass Regisseur, Produzent, Hauptdarsteller oder eine Vertretung am Festival-samstag und Sonntag anwesend ist.


16. Der Veranstalter kann folgende Preise vergeben: Hauptpreis (1500 €) und Innovationspreis der Jury (1000 €) für den deutsch-sprachigen Wettbewerb sowie der Demokratiepreis über 750 €, jeweils bei persönlicher Entgegennahme des Filmemachers oder einer Vertretung nach Absprache. Folgende weitere Preise über jeweils 500 € als Sofortzahlung bei Anwesenheit oder per Überweisung: Preis Internationaler Film, Dokumentarfilmpreis und Publikumspreis des Festivals. Die Entscheidun-gen der Juroren sind bindend und nicht anfechtbar.


17. Im Falle einer Prämierung mit Preisen und Belobigungen wird die Zusendung einer Videobotschaft erbeten, die u. a. auf den Social Media Kanälen und der Homepage veröffentlicht werden kann.


18. Das Festival findet vom 5. bis 11. Oktober 2020 statt. Die Veranstaltung ist öffentlich.
Spielstätten: Stadttheater Kaufbeuren, Rosental 6-8 und Corona Kinoplex, Daniel-Kohler-Straße 1 in 87600 Kaufbeuren


19. Für die Teilnahme am Festival kann Filmschaffenden in begrenztem Umfang ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden. Ent-schieden wird nach Reihenfolge der Antragseingänge und unter Berücksichtigung der Anreisestrecke. Ein Anspruch auf Zu-schuss besteht allerdings grundsätzlich nicht. Beantragung bei Birgit Kern-Harasymiw, kern@filmzeitkaufbeuren.de.


  

 
  

Discover great films & festivals, one click away

Register
Login