Choreoscope - Festival Internacional de Cine de Danza de Barcelona (8)

Choreoscope - International Dance Film Festival Barcelona



Fristen

02 Mär 2020
Aufruf zu Einschreibungen

15 Apr 2020
Festival geschlossen

15 Sep 2020
Benachrichtigungsdatum

20 Okt 2020
25 Okt 2020

Adresse

-,  08003, Barcelona, Catalunya, Spain


Festival Beschreibung
Tanzfilme
Kurzfilmfestival 30'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Genres
 Alle Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Choreoscope - Festival Internacional de Cine de Danza de Barcelona
Photo of Choreoscope - Festival Internacional de Cine de Danza de Barcelona

Photo of Choreoscope - Festival Internacional de Cine de Danza de Barcelona
Photo of Choreoscope - Festival Internacional de Cine de Danza de Barcelona

Spanish
English
German ML


Festival Start: 20 Oktober 2020      Festival Ende: 25 Oktober 2020

Wenn es etwas gibt, das wir alle gemeinsam haben, dann ist es Bewegung. Wie Akram Khan es formte: „Bewegung ist der wesentliche Bestandteil dessen, wie die Welt weitergeht oder überlebt.“

Wenn die Bewegung unseres Körpers mit der kinematografischen Bewegung verschmildert, entsteht eine der originellsten Filmgenres: Tanzfilm. Während Wörter irreführen können, lügt die Körpersprache nicht.

Choreoscope ist das Internationale Tanzfilmfestival von Barcelona. Eine einzigartige Veranstaltung, die nicht nur denjenigen gewidmet ist, die über Tanz leidenschaftlich sind, sondern auch denjenigen, die qualitativ hochwertiges Kino genießen. Unser Ziel ist es, die starke Verbindung mit Kunst im Allgemeinen und mit Film und Tanz im Besonderen zu fördern.

Filme kennen keine Grenzen. Tanz auch nicht. Es gibt eine gemeinsame Sprache, die ihnen beitritt. Die universelle Sprache der Bewegung. Die Mission von Choreoscope ist es, diese faszinierende Sprache mit einem Publikum zu verbinden, das gerne etwas Neues, Anderes, etwas Besonderes erleben möchte. Choreoscope Barcelona ist das Tanzfilmfestival für diejenigen, die einen Schritt weiter gehen.

Allgemeine Regeln und Vorschriften 2020

Die Einreichung eines Tanzfilms bedeutet die Annahme der Teilnahmeregeln und -bestimmungen, bitte lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch.

Die Person, die den Film einreicht (der Antragsteller), erkennt an, dass sie die Zustimmung von allen Eigentümern, Schöpfern, Autoren, Produzenten und/oder anderen autorisierten Vertretern des Films erhalten hat.

Diese Zustimmung ist erforderlich, um den Film Choreoscope einzureichen.

Die 2020 Ausgabe von Choreoscope findet sowohl offline als auch online statt. Mehr über seine Vorteile für die ausgewählten Werke in Abschnitt 8.1.

Das Festival stellt eine neue Preiskategorie vor, den Faux Pas Award. Mehr zu dieser Kategorie in Abschnitt 8.2.

1. Was ist Choreoscope

Choreoscope ist das Internationale Tanzfilmfestival von Barcelona.

Wir definieren Tanzfilme als filmische Arbeiten, bei denen die Filmnarrative (und Bildbewegung) mit der Körpernarrative (Tanz, Bewegung) verschmilzt, um eine Geschichte zu erzählen. Dance Films haben Auswahlvorrang gegenüber Videodance-Werken.

Alle Kino- und Tanzgenres sind willkommen.

Choreoscope gehört zum Mediterranean Screendance Network. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://screendancenetwork.com/.

2. Mission

Tanzfilme sollten nicht nur für das spezialisierte Publikum zur Verfügung stehen, sondern auch für ein breiteres Publikum, für diejenigen, die nichtkommerzielle Filme bevorzugen, für experimentelle Filme, für diejenigen, die gerne verschiedene Arten von Filmnarrativen erleben möchten.

Das Festival will zeigen, dass Tanzfilme ein fesselndes und interessantes Filmgenre sind und dafür ein Publikum geschaffen werden kann.

Barcelona zielt darauf ab, die mediterrane Hauptstadt der Tanzfilme und der kinematografischen und körperlichen Bewegung zu sein.

3. Ziele

3.1. Förderung der Entwicklung, Forschung, Förderung und Verbreitung von Tanz, Körperbewegung, Film (Bewegung und filmische Erzählung), nonverbale Sprache und den daraus resultierenden Synergien.

3.2. Um die Beteiligung und Beteiligung eines eklektischen Publikums zu revitalisieren, nicht nur eines tanzliebenden, sondern auch eines filmischen Liebens, der begierig ist, neue, unterschiedliche filmische Erzählung zu entdecken, die Kultur durch einen attraktiven Vorschlag nähert.

3.3. Ermutigen Sie junge Fachleute (sowohl audiovisuelle als auch Tänzer) mit Sitz in Barcelona, aber auch Katalonien und Spanien, um neue und innovative Projekte rund um den Tanzfilm durchzuführen (Kurzfilmwettbewerb für Film- und audiovisuelle Schulen in Zusammenarbeit mit Tanzschulen).

3.4. Beitrag zur akademischen Forschung der Körperbewegung und audiovisuellen (kinematographischen) Bewegung (durch die Organisation von Konferenzen).

3.5. Barcelona als Hauptstadt von Tanzfilmen und bewegten Bildern des Mittelmeers zu etablieren und die Stadt im Panorama der besten spezialisierten Festivals weltweit zu platzieren, wie das San Francisco Dance Film Festival (USA), Dance on Camera (USA), Loikka Dance Film Festival (Finnland), Jumping Frames (Hong) Kong), Tanz: Filme (Schottland), Agite y Sirva (México), Dança em Foco (Brasilien), Videodanza Buenos Aires (Argentinien).

3.6. „Botschaften“ von Choreoscope in ganz Europa zu schaffen, oder auf internationaler Ebene, wo Tanzfilm kann eine Minderheit, oder nicht existent sein.

4. Datumsangaben

Einreichungen öffnen März 2020 und schließen April 2020 (Official Selection Category). Das Festival kann jedoch gewisse Ausnahmen von dieser Regel machen.

Die ausgewählten Filme/Künstler für den offiziellen Wettbewerb werden spätestens August 2020 benachrichtigt.

Das Festival findet vom 20. bis 25. Oktober 2020 statt (Datumsänderungen können gelten). Im Anschluss an das Hauptereignis Choreoscope Barcelona werden spezielle Vorführungen programmiert, um die Arbeit des Künstlers zu fördern und sie mit einem breiteren Publikum zu teilen (Choreoscope Botschaften - lesen Sie Artikel 3.6 und Artikel 11). Mit der Einreichung eines Films stimmt der Künstler diesen speziellen Vorführungen zu.

5. Anmeldeformular

Alle Einreichungen müssen über die offizielle Online-Einreichungsplattform des Festivals Festhome erfolgen. Kuratierte Arbeiten müssen nicht online eingereicht werden.

5.1. Teilnahmegebühr

Choreoscope berechnet keine Eintrittsgebühr.

6. Zulassungskriterien

Es dürfen nur Filme ausgewählt
werden, die die folgenden Bedingungen erfüllen
- Filme, in denen Tanz und Kino koexistieren, um eine einzigartige Sprache zu schaffen.Bevor Sie einreichen, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Film tatsächlich ein Tanzfilm ist (Beispiel: eine Party-Szene, in der bestimmte Charaktere tanzen, und dieser Tanz hat keine Relevanz für die Handlung - ist kein Tanzfilm!)

- Filme, bei denen Körper- und Kamerabewegungen grundlegend für die Handlung sind, sind ebenfalls förderfähig.

- alle Kino- und Tanzgenres sind willkommen (einschließlich Eiskunstlauf, Akrobatik, traditioneller Tanz, Ballsaal etc.)

- Kurzfilme mit einer Laufzeit vorzugsweise unter 15 Minuten. Das Festival kann jedoch gewisse Ausnahmen von dieser Regel machen. Filme bis zu 30 Minuten Laufzeit sind berechtigt.

- es gibt keine Produktionsjahresgrenze

- Filme, die bisher nicht in Spanien uraufgeführt wurden, bevorzugt, aber dies ist kein Auswahlkriterium

- Filme, die zuvor in Barcelona uraufgeführt wurden, werden nicht für die offizielle Auswahl
berücksichtigt
- Filme, die nicht öffentlich online veröffentlicht werden (youtube, vimeo) werden bevorzugt, aber dies ist kein Auswahlkriterium. Wenn Sie einen tollen Film haben, wollen wir ihn sehen, auch wenn er online
verfügbar ist


7. Mitglieder der Jury

Der Vorstand von Choreoscope bestimmt die Mitglieder der Jury für den offiziellen Auswahlprozess. Die Jurymitglieder kommen aus zwei professionellen Hintergründen: Tanz und Kino/Audiovisuals.

8. Offizielle Auswahl

Sobald ein Film ausgewählt wurde, kann er nicht aus dem Festivalprogramm zurückgezogen werden. Alle ausgewählten Filme erhalten den Lorbeer „Choreoscope Official Selection“. Die vollständige Dokumentation für jeden ausgewählten Film soll spätestens am 20. August zur Verfügung gestellt werden.

8.1 Choreoskop online

Dank einer Vereinbarung mit Filmin wird auch die 2020-Ausgabe von Choreoscope online gefeiert. Filmin ist eine Internet-Streaming-Medienplattform mit Sitz in Spanien. Der Vertrag regelt eine nicht-exklusive kommerzielle Verwaltung der Inhalte in den Methoden, Gebieten, Sprachen und Zeitrahmen für ihre Verbreitung über das Internet über die Websites www.filmin.es und www.filmin.com, auf Filmin-Apps, die Seiten anderer Unternehmen, deren Streaming-Dienst von Filmin betrieben wird, im Smart TV.

Choreoscope @Filmin beginnt am selben Tag wie das Offline-Festival, aber der Inhalt wird für einen bestimmten Zeitraum verfügbar sein, der variieren kann (in der Regel bis zum 31. Januar).

Vorteile: Die Einnahmen, die von der kommerziellen Verwaltung von Filmin durch alle seine Verwertungsmethoden (über www.filmin.es, www.filmin.com, Apps und Streaming-Dienste, die auf anderen Seiten lizenziert sind) und innerhalb der Verteilungsmethoden, Zeitrahmen und Eigenschaften der Inhalte erhalten werden zwischen Filmin und Choreoscope (Vertretung des Künstlers und seiner Arbeit). Da das Hauptinteresse des Festivals jedoch darin besteht, den einreichenden Künstler zu fördern und zu unterstützen, werden 90% der erzielten Einnahmen aus einem Film an den Künstler gezahlt, Choreoscope erhält nur eine Provision von maximal 10%, oder keine, wenn das Einkommen eines bestimmten Films nicht sehr hoch ist. Auf der Suche nach maximaler Transparenz und dem besten Interesse des Künstlers, können Sie Choreoscope für weitere Informationen oder Zweifel kontaktieren info@choreoscope.com. Die vom Kunden geleisteten Zahlungen unterliegen den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere denen steuerlicher Art, die jeweils jeweils und zu einem bestimmten Zeitpunkt anwendbar sind.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit verpflichtet sich Filmin, Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität und Unternehmen von anerkanntem Prestige für die Master und digitale Kompressionsprozesse, unter anderem, zu verwenden, um den Einsatz der sichersten und aktuellsten Sicherheits- und Anti-Piraterie-Systeme und -Technologie zu gewährleisten. Filmin respektiert sowohl die Integrität der Filme als auch die Titel der ursprünglichen Credits, wobei die Kontinuität respektiert und die Einführung von Schnitten oder Änderungen des Filmmaterials behindert wird.

Die Einnahmen werden per Banküberweisung an die Künstler weitergeleitet. Die für die Übertragung beantragten Provisionen (falls vorhanden) werden vom Gesamtbetrag abgezogen.

8.2. Neue Kategorie: Faux Pas Award

Jedes Jahr während des Einreichungsverfahrens erhält Choreoscope Hunderte von Filmen. Einige von ihnen respektieren jedoch nicht unsere Regeln und Vorschriften, sind nicht einmal Tanzfilme, oder sie sind einfach, ehrlich gesagt, sehr schlecht, aus filmischer, technischer, choreografischer oder tanzender Perspektive.Das Festival möchte jedoch auch die Illusion, Arbeit, Mühe und investierte Zeit dieser Künstler anerkennen und, inspiriert vom „schlechtesten Filmregisseur aller Zeiten“, Ed Wood, stellt die Kategorie „Faux Pas“ für den „schlechtesten Film, der dem Festival vorgelegt wurde“ vor. Diese Kategorie ist als Choreoscope Version der Razzie Awards gemeint. Die Absicht des Festivals ist keineswegs, den Künstler zu respektieren, sondern auch ihre Werke hervorzuheben und zu zeigen, sie mit einem Publikum zu verbinden und konstruktiven Dialog zu schaffen. Mit der Einreichung erkennt der Künstler die Möglichkeit an, an dieser Kategorie teilzunehmen und die Berechtigung des Films, den Preis zu gewinnen. Die Vorführung wird als Off Choreoscope Event durchgeführt.

9. Offizieller Wettbewerb

- Bester International Short Dance Film (beinhaltet Produktionen aus Spanien)

- Publikumspreis

- Faux Pas Award

- Porträt eines Generationspreises

- Weitere Kategorien können hinzugefügt werden, um die künstlerischen Werke
zu unterstützen und zu erkennen


9.1 Es kann gemeinsame Auszeichnungen geben. Die Jury kann auch entscheiden, keine Auszeichnung in einer Kategorie zu geben. Gewinnerfilme erhalten die offizielle Choreoscope Laurel.

9.2. Die Jury für die Kategorie International Short Dance Film wird von Tanz- und Kinoprofis gebildet. Künstler, die an der Produktion oder Verwertung eines Films aus der offiziellen Auswahl teilgenommen haben, sind möglicherweise nicht in der Jury vertreten.

10. Besuch des Festivals

Die Filmauswahl basiert nicht auf der Verfügbarkeit des Künstlers, das Festival zu besuchen. Wir laden und ermutigen alle Künstler Choreoscope zu besuchen, Reise- und Unterkunftskosten für die Ausgabe 2020 kann in bestimmten Situationen abgedeckt werden, aber es kann nicht für alle ausgewählten Künstler garantiert werden.

11. Botschaften

Choreoscope hat seinen Sitz in Barcelona, aber wie gesagt, unsere Mission ist es, mit einem breiten Publikum zu verbinden. Das Festival versucht, „Botschaften“ zu schaffen, um Tanzfilme und die Arbeit des Künstlers zu fördern. Neben der offiziellen Festivalvorführung können die ausgewählten Filme auch an anderen Orten, Städten und Ländern gezeigt werden. Künstler werden immer über diese Screenings informiert. Die Künstler und ihre Filme werden immer mit größtmöglichem Respekt behandelt.

12. Haftungsverpflichtung

Der Präsident der „Asociación Choreoscope“ hat die Befugnis, alle Fälle zu regeln, die nicht von den vorliegenden Regeln und Vorschriften abgedeckt sind.

13. Die Teilnahme am Choreoscope - International Dance Film Festival Barcelona beinhaltet die Annahme aller oben genannten Regeln, Vorschriften und Vorauswahlbedingungen.

Viel Glück!.

  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden