ART200 Festivalul International de Film Queer (1)

ART200 International Queer Film Festival



Fristen

22 Jul 2020
Aufruf zu Einschreibungen

01 Sep 2020
Festival geschlossen

01 Okt 2020
Benachrichtigungsdatum

26 Okt 2020
31 Okt 2020

Adresse

N/A,  060012, Bucharest, Bucharest, Romania


Festival Beschreibung
LGBTQ+
Kurzfilmfestival 40'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  40'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
English Romanian
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of ART200 Festivalul International de Film Queer
Photo of ART200 Festivalul International de Film Queer
Photo of ART200 Festivalul International de Film Queer
Photo of ART200 Festivalul International de Film Queer

English
German ML


Festival Start: 26 Oktober 2020      Festival Ende: 31 Oktober 2020

ART200 ist das Queer (Oberbegriff für die LGBT-Community: lesbisch, schwul, bisexuell, transgender) Filmfestival in Bukarest. Hauptzweck des Festivals ist es, rumänisches Queer Filmemachen, Ausdruck und Zusammenarbeit zwischen lokalen queeren Künstlern zu fördern, gerechte und komplexe Darstellungen von LGBTQ+-Charakteren in Filmen zu fördern, Gleichheit und Solidarität durch Kunst und Kultur zu fördern. Das Projekt besteht aus folgenden Komponenten: einem queeren Filmworkshop für Jugendliche, einem queeren Poesieworkshop, einem Pitch-Projektwettbewerb, zusammen mit dem Festival per-se, das Vorführungen, eine Poesie-Lesung, eine visuelle Kunstausstellung umfasst.

Wir organisieren ART200, weil wir erkennen, wie wichtig es ist, queere Filme in Rumänien zu fördern. LGBTQ+-Filmproduktion gibt es in Rumänien fast nicht: Jedes Jahr werden nur zwei oder drei queere Shorts produziert. Hinsichtlich der Spielfilme wurden in den letzten 30 Jahren nur fünf sechs LGBTQ+-Filme produziert. Wir glauben, dass die Existenz des Festivals selbst mehr Filmemacher ermutigen wird, queeren Film zu produzieren, weil es einen Raum gibt, der ihnen gewidmet ist, wo sie Kollaborationen schaffen, Ideen austauschen und ihre Werke diskutieren können.

Gleichzeitig zielt ART200 darauf ab, den allgemeinen öffentlichen Komplex und die gerechten Repräsentationen von LGBTQ+ Menschen zu zeigen, in dem diese Gruppe ständig Diskriminierung, Gewalt und Stereotypen gegenübersteht.

Regeln & AGB

1. (1) Organisatoren:
ART200, das internationale Queer Film Festival wird von Istodor-Berceanu Eugen PFA organisiert. Die Direktoren des Festivals sind Cristina Iacob und Luca Istodor. Wenn Sie Fragen zum Festival haben, können Sie diese hier kontaktieren: hello@art200.ro.

(2). Das Ziel des Festivals
ART200 ist ein queeres Filmfestival (Oberbegriff für die LGBT-Community: lesbisch, schwul, bisexuell, transgender) mit Sitz in Bukarest, das nun in seiner ersten Ausgabe stattfindet. Ziel des Festivals ist es, den queeren Film in Rumänien, die Meinungsfreiheit und die Zusammenarbeit zwischen queeren Künstlern aus der lokalen Szene zu fördern, die gerechten und komplexen Darstellungen von LGBTQ+-Charakteren im Kino zu fördern und Werte als Gleichheit und Solidarität durch Kunst und Kultur zu fördern.

3. (3) Projekt-Komponenten:
Das Projekt besteht aus folgenden Komponenten: einem Jugend-Queer-Film-Workshop, einem Queer Poetry Workshop, einem Pitch-Projektwettbewerb sowie dem Festival, das Filmvorführungen, eine Poesie Lesung, eine Kunstausstellung Galerie und Partys haben wird.

4. (4) Wichtigste Termine
Das Festival findet vom 27. bis 31. Oktober in Bukarest statt. Der Aufruf zur Einreichung von Einträgen ist offen. Die Einreichungen des Films finden zwischen dem 10. Juli und dem 1. September 2020 statt.

5:. Einreichung von Filmen an das Festival
5.1. Der eingereichte Film muss ein LGBTQ+-Thema haben. Wir akzeptieren jeden Film zu diesem Thema, aus jedem Land. Auch die Filmemacher müssen Teil der LGBTQ+-Community sein.
5.2. Wir akzeptieren sowohl Kurzfilme als auch Langfilme. Kurzfilme dürfen nicht länger als 40 Minuten dauern.
5.3. Internationale Filme werden über die Online-Plattform eingereicht, und die Einreichung rumänischer Filme erfolgt über ein Google-Formular, das auf der ART200-Website veröffentlicht wird. Es gibt keine Eintrittspreise.
5.4. Was die rumänischen Filme angeht, so nehmen wir alle Themen an. In Bezug auf die internationalen Kurzfilme akzeptieren wir Filme, die sich mit folgenden Themen beschäftigen: Queer Mental Health; Trans & Non-Binary; Poly & Kink; Sex Work. Für internationale Spielfilme akzeptieren wir alle Themen.
5.5,5. Einsendeschluss für die Einreichung der Filme ist der 1. September 2020. Wir akzeptieren keine Filme, die nach diesem Datum eingereicht wurden, außer für den Fall, dass wir die Frist um weitere 10 Tage verlängern, die im Voraus bekannt gegeben werden, wenn dies der Fall sein wird. Die ausgewählten Filme werden am 1. Oktober bekanntgegeben.
5.6. Alle Filme, auch auf Rumänisch, müssen in englischer Sprache untertitelt werden (entweder hartcodiert oder extern durch eine .srt-Datei). Wir akzeptieren auch eine Liste des Dialogs in englischer Sprache übersetzt.
5.7. Das Festival beinhaltet keinen Wettbewerb. Wir werden die gezeigten Filme nicht belohnen.
5.8. Einmal registriert, kann der Film nicht mehr vom Festival zurückgezogen werden. Nach der Auswahl der Filme müssen die Regisseure bereit sein, zusätzliche Informationen und den Film in den folgenden Vorführformaten zur Verfügung zu stellen: MP4 oder MPEG, abhängig von den Anforderungen des Koordinators der technischen Abteilung.
5.9. Die Regisseure der ausgewählten Filme werden in der Lage sein, am Festival teilzunehmen. ART200 deckt einen Teil der Reisekosten/Unterkünfte in Bukarest für rumänische und moldauische Direktoren ab, wenn die Teilnehmer nicht in der Stadt ansässig sind. Der abgedeckte Prozentsatz wird festgelegt, nachdem die endgültige Liste der Direktoren erstellt wurde. Für Regisseure außerhalb Moldawiens in Rumänien kann das Festival keine Reise- oder Unterbringungskosten übernehmen.
5.10. ART200 kann Snippets aus den Filmen (maximal 2 Minuten und maximal 30% des eingereichten Films) für Werbezwecke verwenden. Die gesendeten Informationen sind für den Katalog und für unsere Website/Blog.
5.11. Die Filme können bei zukünftigen Vorführungen und bei ART200 Retrospektiven nicht mehr als 5-mal gezeigt werden.
5.12. Wir akzeptieren keine Filme, die zu Hass anstiften oder bestimmte Personen oder soziale Gruppen diskriminieren.



  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden